Wir sind alle rüstige Bergwanderer, die gerne mit gleichgesinnten in der Natur unterwegs sind. Zwischen Karwendel und dem Appenzeller Land führen unsere ausgebildeten und erfahrenen Bergwanderleiter die Gruppe an und kennen den einen oder anderen Geheimtipp.

Dienstags unterwegs

Der erste und dritte Dienstag in den Sommermonaten ist für viele schon fest reserviert: dort startet die Bergwandergruppe der Senioren ihre Touren. Gemeinsam mit dem Bus geht es von Kempten in Richtung Berge. Egal ob es in die Bayerischen Hausberge, Tirol oder Schweiz geht, der Spaß bleibt nie auf der Strecke.

Nach einer gelungenen Bergtour darf natürlich der Einkehrschwung nicht zu kurz kommen, bevor es wieder mit dem Bus zurück in die Heimat geht. Nach einem abwechslungsreichen Sommer trifft sich die gesamte Gruppe zum Herbstabend im Haus Hochland um nochmals erlebtes auszutauschen.

Es wäre schön, wenn neue Sektionsmitglieder sich unserer Gruppe anschließen würden. Wir sind immer bemüht, interessante Tourenvorschläge umzusetzen. 

Aktivitäten, Treffen & Termine

28.03.2017

Präsentation der Touren 2017 im Gasthof "Stift"

Michael Diehl
k.A.
30.05.2017

Ahornkapelle 1.016 m im Appenzeller Land

Karl-Dieter Fuchsberger
Aufstieg: Vom Bahnhof Weissbach 826 m über Unterhelchen 1091 m nach Ahorn 1016 m.Abstieg: Über Lehmen und Engst zurück nach Weissbach.Gehzeit: 5 Stunden, ↗370 Hm,↘370 HmEinkehr: Gasthof „Köchlin“ Lindau
13.06.2017

Vom Nösslachjoch 2.220 m zum Lichtsee 2.106 m, Brennerberge

Franz Reuß
Aufstieg: Bergstation 2117 m, auf das Nösslachjoch 2.220 m von hier herrlicher Panoramaweg über Eggerberg 2280 m zum Leitnerberg 2309 m.Abstieg: Hier steigen wir zum Lichtsee über herrliche Blumenwiesen weiter zur Bergstation ab.Gehzeit: 5 – 6 Stunden, ↗400 Hm,↘400 HmEinkehr: Noch offen
27.06.2017

Rescher Höhenweg, Oberer Vinschgau

Waltraud Lecha
Aufstieg: Zum aussichtsreichen Höhenweg über dem Reschensee, unterhalb vom Grenzkamm zwischen Engadin und Vinschgau.Abstieg: Über die Reschneralm nach Rojen.Gehzeit: 5 – 6 Stunden,↗560 Hm,↘900 Hm, bzw. 650 HmEinkehr: Reschner Alm
11.07.2017

Plumsjochhütte 1.630 m, Hinterriß/ Eng im Rißtal

Georg Karg
Von der Hagelhütte vorbei an den Hasental-Alpen. Der höchste Punkt der Tour liegt bei ca. 1800 m. Wer will kann einen Abstecher auf den Kompar 2011 m gehen.Abstieg: Über die Plumsjochhütte 1630 m vorbei an der Plums Alpe zurück zur HagelhütteGehzeit: 5 Stunden, ↗ 720 Hm,↘ 720 HmEinkehr: Plumsjochhütte ↘550 Hm
25.07.2017

Höllental, Wettersteingebirge

Waltraud Lecha
Aufstieg: Durch die Höllentalklamm zur Höllentalangerhütte. Vorbei an den Knappenhäusern hinauf zum Hüpfleitenjoch 1750 m und weiter zum Kreuzeck.Abstieg: Abfahrt mit der Kreuzeck-Talstation.Gehzeit: 5 Stunden, ↗ 950 Hm, ↘ 100 Hm Einkehr: Kreuzeckhaus
08.08.2017

Sandegg-Schlierewand 2.217 m, Lechtaler Alpen bei Namlos

Hermann Schöpf
Aufstieg: Von Kelmen 1358 m durch den Rotmooswald entlang dem Karbach ins Kelmer-Kar 1913 m. Vom Kelmer-Kar auf den Gipfel vom Sandeck 2216 m und weiter zur Schlierewand 2232 m.Abstieg: Wie Aufstieg. Diese Tour zeichnet sich durch ihre schöne Botanik und der tollen Aussicht auf die Lechtaler und Allgäuer-Alpen aus.Gehzeit: 6 Stunden, ↗ 874 Hm,↘874 HmEinkehr: Noch offen
22.08.2017

Rofanspitze 2.259 m, Achensee

Fred Graf
Aufstieg: Von der Bergstation, gehen wir auf die Rofanspitze 2259 m.Abstieg: Wie Aufstieg. Mit der Seilbahn ins Tal. Wundervoller Rundumblick.Gehzeit: 5 – 6 Stunden, ↗430 Hm,↘400 HmEinkehr: Noch offen
05.09.2017

Nordkamm der Samnaunberge, Gratwanderung von Fiss-Serfaus

Michael Diehl
Aufstieg: Zum Zwölferkopf 2567 m – Oberer Sattelkopf 2596 m - Hinterer Sattelkopf 2670 m - zum Vorderen Brunnenkopf 2685 m. Längere Pause.Abstieg: Über den Brunnenjochsteig zum Quellweg und weiter zur Komperdellbahn 1980 m. ↗253 m ↘705 m. Abkürzung: Oberer Sattelkopf - Mittlerer Sattelkopf 2235 m, Quellweg - Komperdellbahn nach Servaus 1429 m, ↗ 209 m ↘ 616 m Panoramatour der Extraklasse!Gehzeit: 5 – 6 StundenEinkehr: Kölner Haus 1965 m
19.09.2017

Hoher Frassen 1.929 m, Großes Walsertal

Günter Lichtenauer
Aufstieg: Bergstation Muttersberg 1402 m. Dann zum Tiefenseesattel und weiter auf den Rappenschofenweg Richtung Frassenhütte und zum Gipfel.Abstieg: Über die Ostflanke zur Frassenhütte und weiter zur Bergstation – mit der Bahn ins Tal.Gehzeit: 5 Stunden, ↗ 650 Hm,↘ 650 HmEinkehr: Alpengasthof Muttersberg
10.10.2017

Wallberg 1.722 m, Aussichtsbalkon am Südende des Tegernsees

Michael Diehl
Aufstieg: Mit Bus die Mautstr. zum Scharlinger Moos 1120 m. Im Wald zum Wallberghaus 15oo m. Wer möchte kann auf den Setzberg 1706 m. ↗206 m↘206 m. Sonst vorbei am Wallberg- kircherl zum Wallberggipfel.Abstieg: Zurück zur Bergstation 1624 m und mit der Seilbahn ins TalGehzeit: 5 Stunden, ↗ 602 m↘ 100 m; Mit Setzberg ↗ 808 m↘ 306 mEinkehr: Tegernseeer Hofbräu in Tegernsee
24.10.2017

Herbstabend im Alpinzentrum

Michael Diehl
k.A.