GHT-802 – Großes Wiesbachhorn

  • Termin: 07.07. – 08.07.2018
  • Leitung: Siegfried Bertele
  • Teilnehmer: 4 bis 8 Personen
  • Buchungscode: GHT-802
  • Gebühr: 81 €

Nationalpark Hohe Tauern: Großes Wiesbachhorn (3564 m), Hinterer Bratschenkopf (3413m)

Auch wenn das Große Wiesbachhorn vom Bekanntheitsgrad nicht an seine prominenten Nachbarn Großglockner oder Großvenediger heranreicht, ist es mit seinen 3564 m Höhe dennoch einer der höchsten Gipfel Österreichs.

1. Tag: Anreise über Kaprun bis zum Alpenhaus Kesselfall, dann mit Bus und Schrägaufzug zum Stausee Mooserboden (2100m)

Aufstieg zum Heinrich-Schwaiger-Haus (2800m) ➚700 Hm / 2 Std.

2. Tag: Durch die Schlüsselstelle gleich am Anfang, einem seilversicherten Kamin (II), zum Kaindlgrat und auf diesem zum Gipfel

Bei guten Verhältnissen können wir vorher noch einen Abstecher zum Hinteren Bratschenkopf (3413m) machen. Danach Abstieg und Heimreise.

➚1000 Hm / 3 Std. ➘ 1500 Hm / 3 Std.

Für die Teilnahme an dieser Tour ist die Beherrschung folgender Kursinhalte Voraussetzung: Grundkurs Gletscher- und Hochtouren

Vorbesprechung: 05.07., 18.30 Uhr
Abfahrt: 7.7., morgens
Ausgangspunkt: Kesselfall Alpenhaus (bei Kaprun)
Übernachtung: Heinrich-Schwaiger-Haus

Anmeldung bis zum 15. Juni, mindestens 4, maximal 8 Teilnehmer.

Teilnehmergebühr: 81 €
Zusatzkosten: 72.00 € für HP (50 €) + Bus/Schrägaufzug zum Stausee Mooserbode (22 €)
Fahrtkostenbeteiligung: ca. 41 € für ungefähr 592 km
Organisation: Siegfried Bertele, Ingo Flömer

Es gelten unsere Teilnahme- und Stornobedingungen.

Hinweis zum Buchungsstand: Die oben unter „Teilnehmer“ aufgeführten Buchungsstände werden nicht in Echtzeit aktualisiert, so dass die reale Verfügbarkeit abweichen kann. Die Geschäftsstelle gibt euch gerne Auskunft über den aktuellsten Stand

Besonderheit: Seilversichertes Klettern in II. Schwierigkeitsgrad

Technische Anforderung

Anforderung Kondition

Benötigte Ausrüstung: Hochtourenausrüstung (D) Hüttenübernachtung (K)


Diese Veranstaltung wurde am 07.07.2018 durchgeführt.
Es waren insgesamt 6 Teilnehmer dabei.